Pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes sind Personen, Kinder wie Erwachsene, die

  • wegen einer körperlichen, geistigen, oder seelischen Krankheit oder Behinderung
  • für die gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen im Ablauf des täglichen Lebens
  • auf Dauer, voraussichtlich aber für mindestens 6 Monate in erheblichem oder erhöhtem Maße der Hilfe bedürfen.

Zu den Kriterien gehören:

  • Körperpflege
  • Ernährung
  • Mobilität
  • Hauswirtschaftliche Versorgung